Endlich mal hinter die Kulissen von Unternehmen schauen: In der Interview-Serie herWHY geben Mitarbeiterinnen einen Einblick und eine ganz persönliche Sicht in ihren Job. Sie berichten, wie sie dorthin gekommen sind und schildern welchen Nutzen sie mit ihrem Aufgabenbereich im Unternehmen stiften. Erfahren Sie von den vielseitigen Wegen der Frauen und bekommen Sie einen authentischen Einblick ins Unternehmen.

Roxana Boramir (HORVÁTH) im herWHY-Interview

herCAREER: Warum haben Sie sich für das Unternehmen entschieden, in dem Sie aktuell arbeiten?

Roxana Boramir: Ich bin eine Wiederkehrerin bei Horváth und seit September 2017 erneut an Bord. Nach 5 Jahren Industrieerfahrung und weltweiter Verantwortung entschied ich mich dafür zurück in die Beratung zu kommen, da dies mein „Home Turf“ ist. Keine andere Beratung kam für mich in Frage außer Horváth. Warum? Weil ich hier wachsen kann und ein Zuhause für meine Schaffenskraft gefunden habe. Was ich an Horváth schätze: die Kultur, Zusammenarbeit, Offenheit, Dynamik und die Möglichkeit, zu wachsen und Themen zu seinen eigenen zu machen.

herCAREER: Was ist Ihr „Warum“ für das, was Sie tun? Was treibt Sie inhaltlich und persönlich an?

Roxana Boramir: Ich möchte Veränderung/ Transformation herbeiführen. Es ist nicht immer ein einfacher Weg Silos und Strukturen zu brechen. Es lohnt sich aber, dran zu bleiben! Denn wenn man dann neue Konzepte, Arbeitsweisen und Organisationen schafft, weiß man, dass man langfristig Menschen und Unternehmen verändert hat. Das motiviert mich inhaltlich und persönlich.

herCAREER: In welcher Hinsicht/ in welchen Bereichen können Sie gestalten?

Roxana Boramir: In den Bereichen Cross-Industrie und CxO fachübergreifend.

herCAREER: Welche drei fachlichen Kompetenzen sollten für den Job mitgebracht werden?

  • Leidenschaft
  • klares und strukturiertes Denkvermögen
  • Ausdauer & Spaß

herCAREER: Welche Ihrer Talente können Sie in diesem Job besonders gut einsetzen?

  • Kommunikation
  • Menschenkenntnis
  • Rhetorik
  • Begeisterungsfähigkeit

herCAREER: In der herCAREER-Community geht es vor allem um einen fachlichen Austausch, der auf den persönlichen Erfahrungen und dem Wissen des Sparringspartners aufsetzt. Uns ist es auch ein Anliegen, Frauen, die eine Vorbildfunktion einnehmen, ganzjährig sichtbar zu machen und mit ihrem Einverständnis vorausgesetzt, auch zu vernetzen. Zu welchen Themen möchten Sie gerne als Sparringspartner fungieren?

Roxana Boramir: Ich finde die bestehende Initiative für alle Frauen sehr wertvoll. Wir brauchen mehr Empowerment und Visibility. Guter Wille allein reicht nicht mehr aus, jetzt kommt es auf die Umsetzung an. Wir verknüpfen Frauen miteinander und müssen künftig mehr einfordern. Das ist etwas, was Frauen häufig schwerfällt. Aber nur so kann ein Netzwerk funktionieren. Als Sparringpartnerin kann ich diese Werte weitervermitteln.

herCAREER: Gibt es Themen, zu denen Sie persönlich einen Sparringspartner suchen und einen fachlichen wie persönlichen Austausch weiterführen möchten? Dann benennen Sie uns Schlagworte für ihre Themen.

  • Unternehmensberatung
  • Empowerment
  • Gesprächsführung und Verhalten
  • Frauen in Führungspositionen

Nutzen Sie eine der Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, die die Interviewpartner:in angegebenen hat, und beziehen Sie sich auf das Interview der herCAREER-Community.

Über die Person

Roxana Boramir ist Partnerin bei Horváth. Sie hat in Amsterdam und München studiert und das Cambridge Proficiency Diploma an der University of Cambridge erhalten. Nach ihrem Start bei Horváth war sie zwischenzeitlich in anderen Unternehmen tätig und beschäftigt sich seit ihrer Rückkehr schwerpunktmäßig mit dem Design und der Implementierung von weltweiten Multitower Shared Service Organisationen und Governance Modellen mit Organisationsauf- und Abbau. Hinzu kommt die Durchführung von internationalen SSC Verlagerungen inklusive Outsourcing-Strategien und die Entwicklung und Umsetzung von Organisationsentwicklungsprogrammen als ganzheitliche Transformation von Unternehmen.