So gelingen Daten-Projekte

Wie Analysen unseren Alltag verbessern

Als Senior PR & Marketing Manager von Telefónica NEXT, dem Corporate Start-up von Telefónica Deutschland, vermarktet Cécile Schneider neue datenbasierte Geschäftsmodelle des Unternehmens. Beim Games- und Software-Publisher Koch Media leitete sie das Kommunikationsteam für den deutschsprachigen Markt und schrieb für Tageszeitungen und Magazine. Cécile Schneider lehrte als Lehrbeauftragte der Hochschule für Fernsehen und Film München. Digitale Themen beschäftigen sie auch ehrenamtlich im Team des Digital Media Women e.V. in München

Daten sind der Treiber für digitale Geschäftsmodelle und haben das Potenzial, unseren Alltag nachhaltig zu verbessern, zum Beispiel mit Analysen für besseren und smarteren Verkehr. Geographie, Storytelling, Data Science und Wirtschaftswissenschaften eröffnen vielfältige und spannende Perspektiven in der Data Econmy, die Cécile Schneider anhand von Beispielen vorstellen wird. Die TeilnehmerInnen erfahren, welche Skills nötig sind, um Daten erfolgreich in Projekten einzusetzen und wie Data Analysten arbeiten.

Dieses MeetUp ist Teil der Karriere-MeetUps bei der herCAREER 2018, Ort und Zeitpunkt finden Sie im Programm.

Daten sind das Gold der Zukunft: Wieviel Datenkenntnisse sollte Ihrer Meinung jeder Mensch mindestens haben?

Wir sind doch heute schon umgeben von datenbasierten Anwendungen. Was ich auf Facebook sehe, welche Produkte mir ein Onlineshop anzeigt, welche Route Google Maps mir zum Ziel vorschlägt – all das basiert auf Daten, auch wenn wir das an der Oberfläche nicht so wahrnehmen. Hier ist der erste Schritt, datenbasierte Prozesse unter der Oberfläche sehen zu lernen und zu verstehen, nach welchen Kriterien diese ablaufen. Ein grundlegendes Verständnis für Herkunft und Verwendung von Daten ist wichtig, um die Welt zu verstehen und souverän mit den eigenen Daten umzugehen.

Welche Skills benötigt man, um Daten erfolgreich in Projekten einzusetzen?

Es gibt heute mehr Daten als je zuvor: 90 Prozent der weltweiten Datenbestände stammen aus den letzten zwei Jahren. Aber nicht alle sind interessant. Wir müssen die Daten finden, die uns tatsächlich eine Verbesserung unseres Alltags ermöglichen. Wo können Daten uns Erkenntnisse liefern, die wir nicht vorher nicht hatten und die ein Problem lösen? In einem Datenprojektteam muss natürlich Analysekompetenz vorhanden sein – aber auch andere Teammitglieder stiften Mehrwehrt. Bei Telefónica NEXT arbeiten zum Beispiel auch Kommunikation oder Sales in solchen Teams mit. Wenn die Mitglieder jeweils aus ihrer Perspektive auf die Daten schauen und den Analysten gezielte Fragen stellen, hilft das Ergebnis allen beteiligten Zielgruppen. Wichtig ist dann am Schluss eine gute Visualisierung, um die Daten verständlich aufzubereiten – das ist ein weiterer wichtiger Skill.

Was ist Ihr persönlicher Top-Tipp an Frauen, wie sie sich dem Thema Daten nähern sollten, um ein gutes Verständnis dafür zu bekommen und es bei Bedarf nutzen können?

Spaß und Neugier, Oberstufenmathematik und ein Grundkurs in Statistik schaffen schon erste Grundlagen. Mit Datenanalysten arbeiten und viele Fragen stellen auch. Hilfreich ist es, selbst Tools zu nutzen, die Daten aus dem eigenen Bereich liefern. Bei mir sind das z.B. Website- und Social-Media-Statistiken. Hier kann man selbst nach Mustern, Ausreißern und Erklärungen dafür suchen. Tiefer eintauchen kann man mit Onlinekursen zur Einführung in Data Analytics and Science, die kaum 10 Euro kosten, oder man besucht vor Ort Kurse in R oder Python – in München zum Beispiel bei Cook&Code.

Auf der herCAREER geht es vor allem um den fachlichen Austausch, der auf den persönlichen Erfahrungen und dem Wissen der Sparringspartnerinnen aufsetzt. Zu welchen Themen können Sie im Vorfeld / auf der Messe / im Nachgang als Austauschpartnerin fungieren – in Schlagworten?

  •  Content Marketing
  • Data Storytelling
  • Women in Tech
  • B2B

Gibt es Themen, zu denen Sie persönlich eine/n Sparringspartner/in suchen und einen fachlichen wie persönlichen Austausch weiterführen möchten? Dann benennen Sie uns Schlagworte für ihre Themen.

  • Leadership

Wie können oder möchten Sie kontaktiert werden?