Immer noch zweifeln viele Frauen, ob die Vereinbarkeit bzw. Trennbarkeit (!) von Familie und Beruf überhaupt möglich ist. Du auch? Wir, die Working Moms, stehen dafür, dass Frauen selbstverständlich beides haben können – Kinder UND Karriere. Als Vorbilder und Mentorinnen wollen wir Mütter zur beruflichen Weiterentwicklung und ambitionierte Frauen zur Familiengründung ermutigen. Unsere Referentinnen werden ihre persönlichen Erfahrungen und Ratschläge mit euch teilen.

„Einfach machen. Und dann: weitermachen.“

herCAREER: Was ist Ihr wichtigstes Learning als Mutter mit Karriere?

Emre: Für mich hat sich mit der Zeit herausgestellt, dass das allseits beschworene Paradigma der „Vereinbarkeit“ Unsinn ist. Denn es lastet wie eine von außen auferlegte, erdrückende Bürde und unlösbare Aufgabe auf vielen berufstätigen Müttern. Gesellschaftlich wird suggeriert, dass sie alles gleichzeitig sein können: top ausgebildet und karriereorientiert, dabei liebevolle Mütter, aufmerksame Partnerinnen, je nach Bedarf mehrfach begabt in kulinarischen, ästhetischen und handwerklichen Dingen, dennoch neuerdings vor allem auch achtsam zu sich selbst – und dies bitte alles schön in Work und Life stets miteinander „ausbalanciert“. Doch ein solcher Seiltanz ist völlig unnötig. Hier kann es helfen, sich klarzumachen, dass sämtliche Rollen bereits in einem selbst vereint sind, in der einen Person, die man ist. Und es ist okay, wenn man diese Rollen annimmt oder eben auch nicht, sie teilweise ausübt, nacheinander ausübt, gar nicht ausübt, unterschiedlich gewichtet, voneinander trennt. Ich habe festgestellt, dass eben diese individuelle „Trennbarkeit“ ein wichtiger Schlüssel ist, und sie sollte vielmehr zum Thema werden.

herCAREER: Welchen Rat geben Sie Frauen, die sich heute nicht vorstellen können, dass Kind und Karriere vereinbar sind, und sich dann für das eine oder andere entscheiden?

Emre: Einfach machen. Und dann: weitermachen. Nicht an ersten Plänen festhalten, offen für Neues sein. Es wird großartig!

herCAREER: Auf der herCAREER geht es vor allem um den fachlichen Austausch, der auf den persönlichen Erfahrungen und dem Wissen der Sparringspartnerinnen aufsetzt. Zu welchen Themen können Sie im Vorfeld / auf der Messe / im Nachgang als Austauschpartnerin fungieren – in Schlagworten?

  • Kinder und Karriere
  • (Frauen im) Hochschulmanagement
  • Executive Education / Weiterbildung

herCAREER: Wie können oder möchten Sie kontaktiert werden?

Über die Person

Dr. Merle Emre leitet einen Hochschulcampus und ist Mutter von drei Kindern (2,7,10). Als erfahrene Hochschulmanagerin entwickelt sie seit 13 Jahren verschiedene öffentliche und private Bildungseinrichtungen strategisch weiter und stellt sie für die digitale Zukunft auf. Nach ihrem Studium der Germanistik und Politik promovierte sie in Interkultureller Literaturwissenschaft und absolvierte einen berufsbegleitenden MBA-Studiengang in Hochschulmanagement.

Dieses MeetUp wird präsentiert von dem Verband Working Moms e.V. und ist Teil der Karriere-MeetUps bei der herCAREER 2019, Ort und Zeitpunkt finden Sie im Programm.