Enthusiastic Sales als Übertragung von Begeisterung

Katharina hat ihre Leidenschaft entdeckt – die Kombination aus IT, Prozessen und Kommunikation mit Menschen. Als Teil des Managements in einem Tech-Start-up in der noch konservativen und Männer dominierten Logistik-Branche treibt sie tagtäglich Themen voran wie Digitalisierung, Diversity und Enthusiastic Sales.

Was man von Enthusiastic Sales auf sich und die eigene Tätigkeit übertragen kann

herCAREER: Was versteckt sich hinter Enthusiastic Sales?

Reimann: Hier geht es um die Übertragung von Begeisterung „transfer of enthusiasm“. In meinen Augen ist dies eine der kritischsten Variablen eines Verkaufsgesprächs, sowie wichtiger Faktor in jeglicher menschlichen Kommunikation. Sales heißt, Probleme deiner Kunden erkennen und zu lösen. Bist du begeistert von dem Produkt/ der Lösung, fällt es dir leicht diese Begeisterung zu teilen und auf andere, z.B. Kunden oder Kollegen, zu übertragen. Dann springt der Funke wie von allein über. Das gilt übrigens auch für die eigene Einstellung: „Start being enthusiastic about yourself!“

herCAREER: Welche Skills benötige ich, um in einem Job zwischen IT, Prozessen und Kommunikation mit Menschen erfolgreich handeln zu können?

Reimann: Es gibt keine Liste mit Skills, die man abhaken kann. Es ist die Struktur eines Teams, welche vor allem eines braucht: Vielfalt. Was ich in mein Team mitbringe, kann ich aber gerne verraten. Ich bin gut darin blitzschnell Gesamtzusammenhänge und Abhängigkeiten zu erfassen. Schon in meinem Studium hatte ich, unter meinen hauptsächlich männlichen Kommilitonen, den Spitznamen „Prozessin“. Außerdem begeistere ich mich für Zahlen und Daten. Selbstbewusst Entscheidungen zu treffen fällt datenbasiert sehr leicht. Es gibt dieses Zitat von W. Edwards Deming „In God we trust, all others must bring data.“. So treffen wir in unserem Team viele Entscheidungen im Konsens.

herCAREER: Was ist Ihr Rat an Frauen, wie sie in einer männerdominierten Branche genau den Job so machen können, wie er ihnen Spass macht?

Reimann: Eine Sache hat man immer selbst in der Hand: die eigene Einstellung. Ich war mir zu Beginn meiner Karriere gar nicht bewusst, dass es nennenswerte Unterschiede zwischen Mann und Frau im Job gibt. Selbst wenn, schon gar nicht, dass diese von Nachteil wären. Also habe ich auch nicht danach gehandelt, sondern einfach meine Begeisterung geteilt und andere ‚angesteckt‘. Ich lerne jeden Tag von meinem Team und sie von mir. Jeder Mensch, jedes Geschlecht, jeder Charakter bringt Vielfalt in ein Team und macht es damit erfolgreich. Daher zitiere ich nochmal aus der ersten Frage: „Start beeing enthusiastic about yourself!“.

herCAREER: Auf der herCAREER geht es vor allem um den fachlichen Austausch, der auf den persönlichen Erfahrungen und dem Wissen der Sparringspartnerinnen aufsetzt. Zu welchen Themen können Sie im Vorfeld / auf der Messe / im Nachgang als Austauschpartnerin fungieren – in Schlagworten?

  • Woman in Logistics/ Tech
  • Enthusiastic Sales
  • Sharing Economy

herCAREER: Gibt es Themen, zu denen Sie persönlich eine/n Sparringspartner/in suchen und einen fachlichen wie persönlichen Austausch weiterführen möchten? Dann benennen Sie uns Schlagworte für ihre Themen.

  • Sharing Economy

herCAREER: Wie können oder möchten Sie kontaktiert werden?

Über die Person

Neue Technologien sind Katharina Reimanns Ding! Diese Faszination hat sie auch die letzten 14 Jahre im Berufsleben begleitet, ob Multichannel Vernetzung zwischen E-Com und Stationärhandel bei SportScheck oder in der internen Software Entwicklung beim Onlineshop limango. Sie zeigt, dass Leidenschaft & Verständnis für Technik nicht von Geschlecht oder Ausbildung abhängt. Im Technologie-Start-up LoadFox kämpft sie als Teil des Managements mit Ihrem Team dafür der Transportlogistik-Branche die Angst vor Digitalisierung zu nehmen. Ihr Team lernt jeden Tag von ihr und sie lernt von ihrem Team.

Dieses MeetUp war Teil der Karriere-MeetUps bei der herCAREER 2018 und wurde präsentiert von Do Work You Love.