„Macht euch sichtbar und zeigt, was ihr könnt! Und zwar über professionelle Online-Profile, aber auch durch gezieltes Networking mit den richtigen Leuten.“

Tipps & Tricks für das Bewerben von heute und morgen

Susanne Schloßbauer ist Communications Manager beim Premium-Karrierepartner Experteer, wo sie in ständigem Austausch mit hochrangigen Führungskräften und Headhuntern steht. Sie gibt Einblicke in das Recruiting sowie Tipps & Tricks für das Bewerben von heute und morgen: Welche Plattformen sind en vogue? Was sollte euer „Online-Profil“ können? Wie könnt ihr euch und euren USP mit kreativem Storytelling von anderen Bewerbern abheben? Wie bekommt ihr die Aufmerksamkeit von Recruitern? Das und viel mehr finden Sie im MeetUp „Bewerbung 4.0: Wie du im digitalen Zeitalter deinen Traumjob bekommst“, das von der MentorMe gUG präsentiert wird, heraus.

Wie haben Sie denn Ihren Job gefunden, wie hat das bei Ihnen geklappt?

Obwohl einige meiner Kollegen über Experteer angesprochen wurden, habe ich meinen Job ganz klassisch über ein Stellenportal gefunden. Doch wenn man sich ein bisschen mit dem Thema Active Sourcing auseinandersetzt, merkt man schnell, wie wichtig eine gute Online-Präsenz ist. Immerhin ist sie der erste Berührungspunkt für Headhunter und Unternehmens-Recruiter mit einem Kandidaten. Wem es zu viel Aufwand ist, mehrere Business-Profile zu pflegen, sollte sich lieber auf eines beschränken, das dann aber regelmäßig updaten und vervollständigen.

Wie verändert das Internet und Social Media den Bewerbungsprozess?

Das Stichwort ist wohl Transparenz. Heutzutage habe man schon vor dem ersten Gespräch eine Fülle an Informationen über einen Kandidaten, meinte ein Headhunter neulich zu mir. Das ist natürlich ein Vorteil, da Headhunter und Unternehmens-Recruiter so viel gezielter an geeignete Kandidaten herantreten können. Aber es kann auch ein Karrierekiller sein, wenn die Social-Media- und Business-Profile unprofessionell oder schlecht gepflegt sind. Ich achte mittlerweile sehr auf die Inhalte, die ich öffentlich zugänglich mache und überlege mir vor dem Posten: Würde ich mir selber einen Job geben, wenn ich als Recruiter dieses Bild sehen oder diesen Tweet lesen würde?

Was ist Ihr wichtigster Rat für jede, die gerade einen Job sucht?

Macht euch sichtbar und zeigt, was ihr könnt! Und zwar über professionelle Online-Profile, aber auch durch gezieltes Networking mit den richtigen Leuten – auf Messen, Konferenzen oder im Netz. Wichtig ist, Präsenz zu zeigen: Denn wer sich unsichtbar macht, wird auch von Recruitern nicht gefunden.

Wie können oder möchten Sie kontaktiert werden?

per Email:  susanne.schlossbauer@experteer.com