„Lesen bereichert den Menschen, mündlicher Gedankenaustausch macht ihn gewandt.“ – Francis Bacon

Nach diesem Motto teilt herCAREER die Buchempfehlungen 2023 rund um die Themen weibliche Karriere, Finanzen, Gender Equality, Unternehmertum und vieles mehr mit der herCAREER Community. In den Author-MeetUps auf der jährlichen herCAREER-Expo am 12.-13.10.2023 – Tickets gibt’s hier – stellen ausgewählte Autor:innen live ihre Bücher vor und erzählen von ihren ganz individuellen Erfahrungen oder geben inspirierende Tipps.

Für alle, die nicht immer die Zeit zum Lesen finden, gibt es einige ausgewählte Buchvorstellungen auch in unserem Podcast herCAREER Voice. Einfach mal reinhören bei SpotifyApple und auf unserer Website.

Weitere Buchempfehlungen findet ihr hier.

Tipp: Wir verlosen auch regelmäßig die vorgestellten Bücher. Folgt uns dafür über Social Media oder abonniert den herCAREER-Newsletter.

Buch: Frauen des Jahres

Frauen des Jahres
Lernen von den Besten für die eigene Karriere

von herCAREER (Herausgeberin), Christine Mortag (Autorin)

Ob Fach- oder Führungsposition, Geschäftsführerin, Wissenschaftlerin oder Mentorin: In diesem Jahrbuch der herCAREER – der Karriere- und Networking-Plattform für Frauen – werden die herausragendsten Frauen des Jahres vorgestellt, die sich durch innovative Ideen sowie ihre Entschlossenheit und Leidenschaft einen Namen gemacht haben. Auf ihrem beruflichen Weg haben sie Außergewöhnliches geleistet und sind damit Vorbilder für die nächste Generation weiblicher Führungskräfte. In ihren Porträts beschreibt die Autorin Christine Mortag die individuellen Erfahrungen der Frauen, die einen authentischen Einblick in ihren Berufsalltag geben. Dieses Callwey Buch zeigt, wie Frauen voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen können.

Link zum Buch

Buch: Was wollt ihr denn noch alles

Was wollt ihr denn noch alles?!
Zahlen, Fakten und Absurditäten über unsere ach-so-tolle Gleichberechtigung

Alexandra Zykunov

Wussten Sie, dass Algorithmen Frauen automatisch kleinere Kredite gewähren? Dass die Energiekrise die Preise für weibliche Produkte höher steigen ließ als für männliche? Und war Ihnen klar, dass deutsche Gesetze Väter daran hindern, Kindkranktage zu nehmen? Die Bestsellerautorin Alexandra Zykunov trägt in ihrem neuen Buch absurde, aber leider reale Zahlen, Studien und Unmöglichkeiten zusammen, die schmerzvoll aufzeigen, wo Frauen immer noch benachteiligt werden. und wodurch ihr Leben anstrengender, ärmer und im Zweifelsfall lebensgefährlicher wird. Auch heute noch.

Link zum Buch

Herzsprechstunde
Warum das weibliche Herz anders ist und wie es gesund bleibt

Prof. Dr. med. Sandra Eifert, Dr. med. Suzann Kirschner-Brouns

Das weibliche Herz schlägt anders. Die Herzchirurgin Prof. Dr. med. Sandra Eifert, Leiterin einer der größten europäischen Frauenherzsprechstunden, und die Medizinerin und Wissenschaftsjournalistin Dr. med. Suzann Kirschner-Brouns haben mit viel Empathie und leicht verständlich die wichtigsten Erkenntnisse aus Forschung und Praxis zusammengestellt.

Das weibliche Herz

  • reagiert stark auf große Gefühle und seelische Zustände
  • verliert in den Wechseljahren seinen hormonellen Schutz
  • ist in der Schwangerschaft auf besondere Weise beansprucht
  • kann auch in jungen Jahren so erkranken, dass Frauen es zunächst nicht merken, weil Symptome oft falsch interpretiert werden

Erkranken Frauen am Herzen, haben sie ein doppelt so hohes Risiko, daran zu sterben wie Männer – auch weil sich Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Frauen anders äußern und deshalb oft zu spät erkannt werden.

Link zum Buch

Beim Podcast herCAREER Voice
Gendermedizin – warum Frauenherzen anders schlagen

Buch: Die Stille Gewalt

Die stille Gewalt:
Wie der Staat Frauen alleinlässt

 

 

Asha Hedayati

Der einsame Weg aus der Gewalt – Gewalt gegen Frauen ist eines der drängendsten Probleme unserer Zeit, sie hat sich in den letzten Jahren noch einmal deutlich verschärft. Asha Hedayati, Anwältin für Familienrecht, beschreibt in ihrem Buch, wie der Staat die betroffenen Frauen alleinlässt, und zeigt auf, was sich ändern muss, damit die zuständigen Institutionen wirklich den Schutz bieten, den sie leisten sollten. Die Autorin macht immer wieder die Erfahrung, dass die staatlichen Strukturen Frauen nicht nur unzureichend vor Gewalt schützen, sondern sogar selbst Teil eines gewaltvollen Systems sind. Partnerschaftsgewalt ist wie ein blinder Fleck bei Familiengerichten, Polizei und Jugendämtern, in Sorge- und Umgangsrechtsverfahren. Dabei ist jede vierte Frau ist einmal in ihrem Leben von Gewalt in ihrer Partnerschaft betroffen; mit großer Sicherheit haben wir alle im Bekannten- und Freundeskreis sowohl Betroffene als auch Täter.

Link zum Buch

Buch: Aufbrechen

Aufbrechen.
Warum wir jetzt Menschen brauchen, die große Umbrüche bewältigt haben.

 

Jeannette Gusko

Zukunft ist das Ergebnis dessen, was wir heute beginnen.
Transformationskompetenz ist die wohl größte ungehobene Ressource für unsere Zukunft. Wandlungserprobte Menschen, wie etwa Wende-, Migrations- oder Arbeiterkinder, haben große Umbrüche erlebt und damit eine Kompetenz erworben, die unsere Gesellschaft für die Zukunft handlungsfähig machen kann. Wenn es uns gelingt, diese bislang unerkannte Superkraft freizusetzen, können wir endlich aufbrechen und die dringend nötigen Transformationen unserer Zeit gemeinsam angehen.
„Eine überzeugende, fundierte Vision für wünschenswerte Zukünfte.“ Kübra Gümüşay

Link zum Buch

Bei der herCAREER Academy
Aufbrechen in 2024 – Du trägst Wandel in Dir

Unlock it!
Dein Schlüssel zur ersten Immobilie
Warum es sich lohnt, jetzt in morgen zu investieren – auch mit kleinem Startkapital

 

Dorothea Metasch

Dorothea Metasch hat eine Mission. Die Immobilien-Expertin will möglichst vielen Menschen zu den eigenen vier Wänden verhelfen. Mit ihrem Buch „Unlock it!“ vermittelt sie dir darum leicht und authentisch das nötige Knowhow zum Kauf deiner ersten Immobilie – zur Selbstnutzung oder als Kapitalanlage. Egal, wie alt du bist und wie viel Geld du zur Verfügung hast, Doro unterstützt dich dabei, dich mit dem Thema Wohneigentum aktiv auseinanderzusetzen und Wissen aufzubauen.

Link zum Buch

Buch: Dann zeige ich es euch eben auf dem Platz

Dann zeige ich es euch eben auf dem Platz
Wie ich meinen Traum lebe

Alexandra Popp

Alexandra »Poppi« Popp begeistert mit ihrem Kampfgeist ein Millionenpublikum auf dem Fußballplatz und steht mit ihrem authentischen und sympathischen Charakter für das Beste am Fußball. In ihrer großen Autobiografie gibt sie Einblicke in ihren persönlichen Weg an die Weltspitze des Frauenfußballs. Sie beschreibt, wie sie sich bereits in der frühen Jugend auf dem Fußballplatz beweisen musste und was es bedeutete, sich damals als Mädchen durchzusetzen. Der Weg zum Profifußball war kein einfacher, denn Poppi musste auf und neben dem Platz um ihren Traum kämpfen.

Link zum Buch

Buch: FairTech

FairTech
Digitalisierung neu denken für eine gerechte Gesellschaft

Mina Saidze

Technologie bestimmt unsere Zukunft. Doch die Digitalisierung von heute produziert Ungerechtigkeit, sie schließt systematisch große Teile der Bevölkerung aus oder benachteiligt sie. Was müssen wir tun, damit alle in unserer Gesellschaft die gleichen Chancen haben? Wie wichtig ist die Digitalisierung für unsere Jobs, und wird Künstliche Intelligenz sie gefährden oder doch vielmehr sichern? Während Technokraten über KI debattieren, bleiben soziale Aspekte auf der Strecke. Dabei geht es darum, wie unsere Welt von morgen aussieht und wer sie mitgestaltet. Die Tech-Expertin Mina Saidze fordert endlich FairTech von der Wirtschaft, der Politik und der Gesellschaft. Eine klare Ansage von einer, die schon weiß, wohin die Reise geht.

Link zum Buch

Buch: Gestohlene Leben

Gestohlene Leben
Das Buch über die deportierten Kinder: Dramatische Fälle und geglückte Rettungen.

 

Dr. Wladimir Klitschko und Tatjana Kiel

Erfahren Sie mehr von dem Schicksal entführter Kinder, von zerrissenen Familien und verzweifelten Eltern. Das Buch deckt die staatlich gesteuerte, gezielte russische Kampagne Russlands auf und legt dar, was Deutschland tun kann, um zu helfen. Nicht zuletzt werden die mutigen Menschen vorgestellt, die gestohlene Kinder suchen und nach Hause zurückbringen.
Die Honorare und Einnahmen der Autor:innen aus dem Buchprojekt fließen zu 100 % in Hilfsmaßnahmen von #WeAreAllUkrainians ein. Sodass mit jedem verkauften Buch deportierten Kindern und ihren Familien geholfen werden kann.
Unter Mitwirkung von Mykola Kuleba, Dörte Kruppa, Nina Paul und Sabine Oelmann.

Link zum Buch

Buch: Women in Data Science

Women in Data Science
Female Role Models in AI & ML

Özlem Doger-Herter

Der gesellschaftlich richtige Umgang mit Daten ist eines der zentralen Herausforderungen unseres nächsten Jahrzehnts. Dies bedingt Diversität in den technologischen Betrachtungsweisen. In diesem Buch schreiben führende Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft über ihre Tätigkeitsfelder mit Daten und Technologien und gehen auf ethische, moralische und gesellschaftspolitische Aspekte ein. Die Beiträge behandeln Data Science in Wissenschaft und Politikberatung, die Analyse von geographischen Daten, Gender-Medizin, Datenrevolution – und die Tatsache, dass Daten den Menschen (und nicht umgekehrt) dienen.

Link zum Buch

Buch: Deine Mädchen Sprechstunde

Deine Mädchen Sprechstunde
Alles über deinen Körper, deine Gefühle und die Liebe

Dr. med Judith Bildau

In der Pubertät ist für Mädchen plötzlich alles anders: Sie sind keine Kinder mehr, aber auch noch nicht erwachsen. Neben Gefühlschaos und körperlichen Veränderungen gibt viel mehr Streit mit den Eltern und irgendwie ist alles viel komplizierter als früher. In ihrem Ratgeber bringt Frauenärztin und Influencerin Judith Bildau auf den Punkt, was Mädchen in der Pubertät wirklich wissen wollen. Mit Herz und Verstand gibt sie hilfreiche Tipps – egal, ob es um die Regelblutung, Schönheitsideale, Stress in der Schule oder den ersten Sex geht.

Link zum Buch

Buch: Sehenden Auges

Sehenden Auges
Mut zum strategischen Kurswechsel

Stefanie Babst

Der Westen unter Druck
Den brutalen Überfall Russlands auf die Ukraine konnte der Westen nicht verhindern: Die Folgen des Krieges werden Europa und die Welt noch jahrelang erschüttern. Nicht nur Russland, auch sein enger Partner China stellt die NATO vor enorme strategische Herausforderungen.

Die langjährige NATO-Strategin Dr. Stefanie Babst gewährt Einblicke in das Innere des Bündnisses. Ihre packende Analyse zeigt nicht nur, wie wir sehenden Auges in die Katastrophe gesteuert sind, sondern öffnet auch den Blick für einen notwendigen Kurswechsel: Der Westen muss endlich den Mut aufbringen, Russland und seinen Unterstützern mit Geschlossenheit und Stärke zu begegnen.

Link zum Buch

Buch "Wir sind doch alle längst gleichberechtigt!"

„Wir sind doch alle längst gleichberechtigt!“
25 Bullshitsätze und wie wir sie endlich zerlegen

Alexandra Zykunov

Bullshitsätze wie »Viele Frauen wollen doch gar keine Karriere machen.« oder »Vermisst du dein Kind nicht, wenn du alleine wegfährst?« bekommen wir wohlwollend von unseren Freundinnen zu hören oder werden uns von engsten Familienmitgliedern heimtückisch ins Ohr geflüstert, bis wir ihnen glauben – und das Patriarchat sich freudestrahlend die Hände reibt. Dieses Buch ist die ultimative Anleitung zum Parieren solcher Sätze. Messerscharf analysiert Alexandra Zykunov die Ungerechtigkeiten, Unwahrheiten und Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern und liefert Argumente und Punchlines für die nächste Familienfeier, Spielplatzrunde oder Beziehungsdiskussion.

Link zum Buch

Buch: Backlsh - die neue Gewalt gegen Frauen

Backlash – Die neue Gewalt gegen Frauen

Dr. Susanne Kaiser

Die Polizei verzeichnet einen starken Anstieg häuslicher Gewalt, auf TikTok werden Tötungsfantasien an Frauen zum Trend. Die These: Dieser Backlash ist eine Reaktion auf die zunehmende Gleichberechtigung. Susanne Kaiser forscht seit über zehn Jahren zu diesem Phänomen, sie hat mit Betroffenen gesprochen und analysiert das Problem gesellschaftlich, politisch und privat. Erst diese gesamtheitliche Sichtweise macht mit großer Klarheit deutlich, welch toxische Dynamik noch immer von männlich-weiblichen Rollenklischees ausgeht. Dieses Buch zeigt, wie wir sie überwinden können.

Link zum Buch

Buch: Von Quotenfrauen und alten weißen Männern

Von Quotenfrauen und alten weißen Männern
Schluss mit Vorurteilen in der Arbeitswelt

Annahita Esmailzadeh

Menschen werden in der Arbeitswelt laufend mit Vorurteilen konfrontiert – mit häufig fatalen Folgen. In ihrem Buch greift Annahita Esmailzadeh hartnäckige Vorurteile in der Arbeitswelt auf, beleuchtet tradierte Geschlechterrollen und macht die verheerenden Konsequenzen von Altersdiskriminierung, Rassismus und Klassismus deutlich. Ohne erhobenen Zeigefinger erklärt sie anhand von anschaulichen Beispielen, wie Vorurteile entstehen, warum wir alle nicht vor ihnen gefeit sind und weshalb sie in Zeiten des sich stetig zuspitzenden Fachkräftemangels für Unternehmen so gefährlich werden können.

Link zum Buch

Buch Unbequem: Eine Aufforderung zum Anecken

Unbequem: Eine Aufforderung zum Anecken

Vera Marie Strauch

In einer Welt, die zunehmend von Unsicherheiten geprägt ist, brauchen wir den Mut, anzuecken, um etwas zu bewegen. Das fängt im Kleinen damit an, zu unseren wahren Werten, Bedürfnissen und Gefühlen zu stehen. Wenn wir unseren Wunsch nach Angepasstheit bezwingen, unangenehme Emotionen zulassen und über Unzufriedenheiten offen reden, können wir es am Ende auch im Großen schaffen, unbequem zu werden. Vera Strauch erklärt, wie die Kraft des Unbequemen zum Anstoß werden kann für mehr persönliche Integrität, gleichberechtigte Beziehungen, ein gewaltfreies Miteinander und eine gerechtere Gesellschaft.

Link zum Buch

Buch: Die greizte Frau von Miriam Stein

Die gereizte Frau – Was unsere Gesellschaft mit meinen Wechseljahren zu tun hat

Miriam Stein

Die Periode ist politisch – ihr Ausbleiben auch. Als Miriam Stein von Hitzewallungen, Schlafstörungen und weiteren unangenehmen Vorboten der Menopause überrascht wird, erkundet sie die ihr von der patriarchalen Gesellschaft zugedachte Stellung neu.
Die sogenannten Wechseljahre sind das letzte Tabu der Frauengesundheit. Bis zum heutigen Tag bestimmen Mythen und Fehlinformationen den Diskurs: Das Klimakterium erscheint als peinliche Hormonmangel-Krankheit. Der unfruchtbar – und somit unattraktiv – gewordenen Frau wird geraten, sich neu zu erfinden. Ganz so, als sei während der hormonellen Umstellung ihre gesamte „alte“ Identität verloren gegangen.
In „Die gereizte Frau“ verbindet die Autorin unterhaltsam und klug persönliche Erfahrung mit feministischer Gesellschaftskritik. Ausgehend von häufigen klimakterischen Symptomen und den damit verbundenen misogynen Klischees und Behauptungen schreibt sie die Geschichte vom weiblichen Älterwerden neu.

Link zum Buch

Buch: Verbunden

verbunden

Anna Miller

Endlich digitale Balance finden
Kurz die neuesten Posts auf Instagram gesichtet, einer Freundin auf WhatsApp geantwortet und zuvor stundenlang am PC gearbeitet. Es scheint, als bestimme der Blick auf den Bildschirm unseren Alltag digitale Balance Fehlanzeige. Anna Miller zeigt in ihrem Buch „ wie wir einen ausgewogenen Umgang mit Smartphone und Co. finden und somit wieder digitale Balance in unseren Alltag bringen können.
In ihrem Buch gibt sie konkrete Tipps und Übungen an die Hand, sich seines eigenen Umgangs und Konsums mit Smartphone und Bildschirm bewusst zu werden und gleichzeitig eine neue Vision für ein ausgeglichenes Leben zu zeichnen. Dabei greift sie aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Positiven Psychologie, Neuropsychologie, Motivations und Beziehungsforschung auf und stellt das Digitale in einen größeren Zusammenhang. Denn was wir uns eigentlich alle wünschen, ist in den letzten Jahren zu kurz gekommen: Fokus, Energie, Kreativität, Nähe und echte Verbundenheit.

Link zum Buch

Das ewige Ungenügend

Saralisa Volm

Der weibliche Körper ist öffentlich, aber wo bleibt die weibliche Selbstbestimmung?
Wie viel Hyaluron passt in das Gesicht einer intelligenten Frau? Wie viel Botox kann ich meiner politischen Haltung zumuten? Wie viel Hängebrust ertragen? Saralisa Volm steckt mittendrin im Schönheitswahn. Es ist Zeit für körperliche Selbstermächtigung, besseren Sex, echte Wut, entspanntes Altwerden und dafür, endlich nein zu sagen.
Überall ist Körper. Überall ist Bewertung. Kein Entkommen. Was macht das mit uns? Saralisa Volm, Schauspielerin, Filmproduzentin und Kuratorin, ist hin und hergerissen zwischen der Generalsanierung ihres Körpers und einem großen »Fuck you «. Kann man sich nicht einfach unförmig finden und trotzdem das Leben genießen? Die 38 Jährige hat sich beruflich und privat intensiv mit dem Thema Körper beschäftigt. Hier erzählt sie die Geschichte ihres ambivalenten Verhältnisses zum eigenen Körper. Sie ist der Ausgangspunkt für die feministische Auseinandersetzung mit dem Thema. Wer ist schuld an unserem Schönheitsdilemma? Und vor allem: Was können wir Frauen ihm entgegensetzen.

Link zum Buch

Buch: Anleitung zum Widerspruch

Anleitung zum Widerspruch – Klare Antworten auf populistische Parolen, Vorurteile und Verschwörungstheorien

Franzi von Kempis

Sexistische Sprüche im Job oder rassistische Kommentare unter einem Instapost – wir alle kennen Situationen, in denen wir mit Halbwahrheiten, Hass oder einem problematischen Weltbild konfrontiert werden. Aber was entgegnet man, wenn jemand den Klimawandel leugnet, an die BRD-GmbH glaubt oder an eine jüdische Weltverschwörung? Franzi von Kempis liefert fundierte Argumente und sorgfältig recherchierte Fakten, die jeder versteht. Damit wir uns sicherer fühlen, wenn wir populistischen, unwahren oder hetzerischen Parolen etwas entgegensetzen wollen.

Link zum Buch